Umbau und Modifikationen (intern)

Im Hause das „Quickmod“-Programm: Im Hause das „Quickmod“-Programm:

  • Bauformen
  • Umgebungsbedingungen
  • Anbau von Fremdlüfter und Tachos, Bremsen
  • Leistungsschilder
  • (Dauer: innerhalb einer Arbeitswoche, nach Klärung auch schneller möglich)

Mit Hilfe zahlreicher vorrätiger Komponenten und Teile können wir viele Umbauwünsche vor Ort an unseren Lagermotoren erfüllen:

 

1.1 Bauform

Gemäß Ihrer Anforderung sind unsere IEC Normmotoren in sämtlichen Bauformen verfügbar.
Im Standard befindet sich der Klemmkasten "oben".
Dieser kann optional nach links oder rechts gedreht werden (Blick auf A-Seite).
Dies kann bis AH 280 durch an- und abgeschraubte Füße realisiert werden.
Bei vertikaler Aufstellung (speziell im Außenbereich) mit der Welle nach unten ist ein Schutzdach notwendig.

 

1.2 Erhöhte Umgebungstemperatur

Für einen Einsatz bei erhöhten Umgebungstemperaturen rüsten wir Ihren Elektromotor auf klimatische Bedingungen bis 60°C auf. Neben der Auswahl der geeigneten Isolationsklasse H, konfigurieren wir die individuellen Motorschutz- und Belüftungslösungen.

 

1.3 Explosionsschutz nach ATEX

Für die Aufstellung im Ex-Bereich können die Motoren auf Zone 2 (Ex nA IIC T3 Gc) und / oder Zone 22 (Ex tc IIIC T125°C Dc) modifiziert werden.
Die Bezeichnungen für Zone 2 und Zone 22 stehen für den höchstmöglichen Schutzgrad, welchen wir über eine Modifikation realisieren können.
Höhere Schutzgrade oder andere Zonen können angefragt und geprüft werden.

 

1.4 Anbau Fremdlüfter

Die Motoren sind mit Lüftern aus Kunststoff ausgerüstet, die unabhängig von der Drehrichtung des Motors kühlen. Dies entspricht der IC 411 nach DIN EN 60034-6.
Ist diese Kühlung nicht ausreichend, was bei Umrichterbetrieb bei niedrigen Drehzahlen der Fall sein kann, wird ein Fremdlüfter der Marke Wistro aufgebaut.

 

1.5 Anbau Tacho / Inkrementalwertgeber / Absolutwertgeber

Für Ihre spezielle Anwendung wird der Motor mit einem optischen, magnetischen Inkrementalwertgeber oder einem Absolutwertgeber ausgerüstet, der Ihnen einen präzisen digitalen Messwert liefert. Wir bitten um Kontakt wegen der jeweiligen Ausführung.

 

1.6 Anbau Bremse

Bremsen können aktuell hier bei uns nur an unsere Electro Adda Motoren angebaut werden und dies nur, wenn werksseitig dafür Vorbereitungen getroffen wurden. Notwendig: Bearbeitung der (B- Seitigen Welle). Die Bremsen sind im Hause tauschbar. Angeboten werden können: CC/CCL/FE Bremse.

 

1.7 IP-Schutzklasse

Die Lagermotoren sind standardmäßig in IP55 gemäß DIN EN 60529 gefertigt. Optional sind Motoren in den Ausführungen IP 56, 65 bestellbar.

 

1.8 Lagerungskonzepte / Nachschmierkonzepte

Die Motoren sind mit hochwertigen Kugellagern namhafter Hersteller ausgestattet. Eine detaillierte Auflistung der Lagertypen sowie der zulässigen Axial- und Radialbelastungen finden Sie in unserem Katalog.
Anwendungsspezifisch passen wir das Lagerungskonzept Ihres Motors an, z.B. durch die Verwendung von Zylinderrollenlagern bei erhöhten Radiallasten, oder den Einsatz von stromisolierten Wälzlagern z.B. bei Frequenzumrichterbetrieb.
Falls erforderlich, statten wir die Motoren mit einer Nachschmiereinrichtung aus.

 

1.9 Motorschutz

Es stehen verschiedene Schutzmethoden zum Schutz des Motors durch thermische Überbeanspruchung zur Wahl:

  • Thermischer Widerstand in Form eines Kaltleiters (PTC) und damit Ausschalten beim Erreichen eines Temperaturwertes. Dies geschieht durch ein Auswertegerät (nicht in unserem Lieferumfang)
  • Motorschutzschalter in Form eines Bimetalls (PTO)
  • Motorschutz mit Hilfe eines PT100, dabei möglich permanente Messung und Auswertung jedes Temperaturwertes (Auswertegeräte nicht in unserem Lieferumfang).

 

1.10 Motoranschlüsse

Wir verbauen unterschiedliche Kabel, Kabellängen, Kabelverschraubungen und realisieren auch Motoren mit herausgeführten Kabeln. Dazu bieten wir Schalter und Steckerkombinationen an. Bitte kontaktieren Sie uns deswegen.

 

1.11 Schiffsausführung

Motoren mit Ausführung gemäß Schiffsausführung (z.B. DNV, GL etc.) sind lieferbar. Dafür existieren keine Zertifikate oder Abnahmen.

 

1.12 Schwingungsüberwachung

Mit Hilfe einer Vorrichtung (z.B. VIB-Code) können Sie einen Messfühler zur Überwachung des Schwingungsverhaltens am Motor anbringen.

 

1.13 Stillstandsheizung

Bei Einsatzbedingungen mit hoher Luftfeuchtigkeit oder starken Temperaturschwankungen, ist eine Stillstandsheizung empfehlenswert. Diese verhindert bei Motorstillstand eine Kondensatbildung im Inneren des Motors.

 

1.14 Tropenisolation

In Bereichen bei denen die Wicklung erhöhten Klimaverhältnissen ausgesetzt wird, empfiehlt sich eine Ausführung der Wicklung mit spezieller Tropenisolation.
Diese Wicklung wird durch eine Modifikation bis zu einer relativen Luftfeuchtigkeit von 90% arbeiten können.

 

1.15 UL / CSA

Wenn Sie Ihren Motor in die USA oder nach Kanada liefern möchten, benötigen Sie eine UL-Zulassung. Unsere UL-Motoren sind nach den Standards für Sicherheit abgenommen.

 

1.16 Weitere Modifikationen?

Kein Problem, schreiben Sie uns eine E-Mail oder kontaktieren Sie uns telefonisch unter +49 6106-66 703-0. Unser Beratungsteam hilft Ihnen gerne weiter.